Cookies disclaimer

Our site saves small pieces of text information (cookies) on your device in order to keep sessions open and for statistical purposes. These statistics aren't shared with any third-party company. You can disable the usage of cookies by changing the settings of your browser. By browsing our website without changing the browser settings you grant us permission to store that information on your device.

I agree

Geschichte(n) des Kunststreiks

Geschichte(n) des Kunststreiks

Sofia Bempeza
transversal texts, Dezember 2019
ISBN: 978-3-903046-22-1
194 Seiten, broschiert, 12,- €

mit einem Vorwort von Athena Athanasiou

Die Monografie Geschichte(n) des Kunststreiks versammelt historische wie gegenwärtige Positionen der Verweigerung, der Sabotage, des Dissenses und der politischen Organisation in der Kunst. Dabei ist es das erklärte Ziel der Autorin, zur heutigen Diskussion über (scheinbar) selbständige, kreative Arbeit im Kunstfeld beizutragen. Sowohl als ironische wie als ernsthafte ‚Attacke’ erweist sich der Kunststreik dabei als eine Handlung, die die Produktion, Rezeption und Vermarktung von Kunst genauso hinterfragt wie das Künstlersubjekt als Arbeiter_in. Die von Bempeza diskutierten Kunststreiks setzen sich mit Museen, Kunstinstitutionen und dem Kunstmarkt auseinander – sei es in der Form radikaler Institutionskritik, in Gestalt der symbolischen Kunstverweigerung und des ästhetischen Widerstands oder als organisierte kulturpolitische Intervention. Das Buch beleuchtet Kunst als eine Sphäre der Produktion und markiert das Verhältnis von Kunst zu produktiver und unproduktiver Arbeit. Im Hinblick auf das Verständnis von Kunst als Arbeit werden sowohl die Bedingungen der künstlerischen Produktivität als auch die Widersprüche der kreativen Lohnarbeit verhandelt. Bempezas Aktualisierung des Streikbegriffes erweist sich selbst insofern als politisches Handeln, als ihr Buch die Produktionsverhältnisse und Distinktionsmechanismen des Kunstfeldes sichtbar macht und unterbricht.


Buchpräsentationen / Interviews / Rezensionen

30. September 2020. 19 Uhr
Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien
Sofia Bempeza, Theoretikerin, Künstlerin, Athen, im Gespräch mit Tyna Fritschy, Theoretiker*in, Zürich / Wien
Aufgrund der Covid-19-Präventionsmaßnahmen haben im Depot nur maximal 25 Besucher_innen Platz, daher ist die Teilnahme derzeit leider NUR nach Voranmeldung möglich. Senden Sie bitte eine Email mit dem Betreff "Anmeldung 30.9." an depot@depot.or.at.
https://transversal.at/event/geschichten-des-kunststreiks-wien

21. Oktober 2020, 19 Uhr
Les Complices*, Anwandstrasse 9, CH–8004 Zürich
Buchpräsentation und Diskussion mit Autorin Sofia Bempeza und Kerstin Schroedinger. Im Anschluss wird der Film She Said von Susan Stein aus dem feministische Film und Video Archiv Cinenova gezeigt.
Beschränkte Platzzahl. Bitte anmelden via: info@lescomplices.ch
http://www.lescomplices.ch/upcoming/geschichte-n-des-kunststreiks/

 

INHALT


Vorwort von Athena Athanasiou:
Widerstand gegen unwiderstehliche Selbsttechnologien
Das unternehmerische Subjekt und die Kreativitätsanrufung


Situierung: Vom Schreiben einer theoretischen Arbeit in einer Fremdsprache


1. Kunststreik: Verweigerung, temporäre Adraneia, Organisation

Streiken – Mittel zum Zweck (nicht nur) im Kunstfeld

Zum Verhältnis von Verweigerung, temporärer Adraneia und Organisation


2. Historische Streikpraktiken im Kunstfeld:
Alain Jouffroy, The Artists’ Union, Art Workers’ Coalition,
Lee Lozano, Gustav Metzger, Goran Djordjević, Stuart Home

The art strike did (not) take place

Kunst als Waffe – Streik als Waffe

Flashback towards clash forward

Zeitschnitt: Art Workers’ Coalition – New York 1969

General Strike Piece – Lee Lozano

Intermezzo für Lee Lozano – Generalstreik ohne Ausführung

Goran Djordjević – On the Class Character of Art

Art Strike Papers – Neoismus

Aus den historischen Streikpraktiken in die Gegenwart


3. Gegenwärtige Streikpraktiken der Kunst

Preludium: Matrix Postfordismus

Post-fordistische Arbeit und Kreativität

Art as place for labor

Working Artists and the Greater Economy (W.A.G.E.)

ArtLeaks – It is time to break the silence

Gulf Labor Coalition – Momentaufnahmen eines Boykotts

Art Strike Biennial in Alytus

Kunststreik als kreativer Streik – was wäre wenn?

Die Aktualität des Kunststreiks

Thesen zu Streik und künstlerischer Praxis


4. Mehr als Kunst bestreiken

Das Prinzip der Verschuldung als Regierungskunst

Der Schuldenstreik – Strike Debt Bewegungen

Die Sprache bestreiken – 1. März Migrant_innenstreik


5. Nachwort


Literaturverzeichnis

Danksagung